>>> demnächst finden Sie hier Infos zu POI und Streckenprofil

Vom Egerstau über den Egersteg ins Wellerthal, vorbei am Hirschsprung zur Brücke am Blumenthal und entlang dem Egerkanal zurück.

Länge: 5,8 km
Gehzeit: ca. 2 Std.
Schwierigkeit: mittel

Vom Parkplatz am Café Egerstau führt der Weg links bergab, vorbei an der Kläranlage über den Egersteg an die gegenüberliegende Seite der Eger. Nach der Brücke links abzweigend, direkt am Ufer entlang, gelangt man in das wildromantische Wellerthal.

Blick vom Schloßberg (Neuhaus)

Seinen Namen hat es von dem Großindustriellen Johann Christian Weller, der hier zur Zeit der Frühindustrialisierung in Wasserkraftwerke investierte, in denen heute noch Strom erzeugt wird.

Vorbei am Wasserkraftwerk Hirschsprung erreicht man nach einiger Gehzeit die Brücke Richtung Gut Blumenthal, die zurück an die andere Uferseite führt. Dem Hirschsprungkanal flußabwärts durch den Hammerwald folgend, kommt man am Egerstausee vorbei zurück zum Café Egerstau.

Zum Vergrößern auf die Karte klicken!